Geschichte von Ligurien

Werbung

Von der Römerzeit bis zum ersten Kreuzzug

Porto Antico Vor 218 v. Chr., wurde die Römer einen Marinestützpunkt in Genua Das war im Zweiten Punischen Krieg mit den Römern verbündet. Aus diesem Grund, in 205 v. Chr. zerstört Mago es: aber waren die ligurischen Stämmen verbündete sich mit den Karthagern und widerstand Jahrzehnten der Herrschaft von Rom, die schließlich herrschte. Ligurien Italien Royal wurde zum neunten August.

Die Straßen von den Römern, die konsularische Straßen, zwischen dem zweiten und dem ersten Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde, dazu beigetragen, die Romanisierung des Gebiets, die die Großstädten wurden Genua (Genua), Albenga (Albingaunum) Albissola (Alba Docilia) Luni (Mond), Ventimiglia (Albintimilium), Vado Ligure (Vada Sabatia) und Sestri Levante (Segesta Tigulliorum).

Diese Zentren erhalten ihre führende Rolle in der Hauptstadt nach dem Fall des römischen Reiches und die Invasion der Barbaren, und, um das fünfte Jahrhundert wurde der Sitz der Diözese. Bis dahin wird die Byzantiner, war die Provinz Ligurien Maritima Italorum bis zu 643, dem Jahr der Eroberung Lombard.

Im Jahre 774, vertreten das Heilige Römische Reich Karls des Großen eine Marke der Toskana-Ligurien, bis im zehnten Jahrhundert, Berengar und teilten sie in drei Teile: einen westlichen arduinica der Mitte und im Osten Aleramica Obertenga. Dall'890 auf 975, dann waren da die zahlreichen und wiederholten Einfällen der Sarazenen zugeteilt Frassineto (St. Tropez), dass der Umzug aus dem Ligurischen Meer gezwungen die Hügel, bis die Soldaten der drei Marken von Wilhelm von Provence und Arles nicht treiben sie komplett aus. In den ersten Kreuzzug, der von vielen Zentren ligurischen und die Geburt der Lager, die tausend Jahre besucht wurde markiert den Beginn der Wiederbelebung in der Region intensiviert Seehandels in den Häfen von Genua, Savona und Noli.

Der Inhalt der Seite wird automatisch übersetzt.
Bewerten der Inhalt dieser Seite - Ergebnis 1 bis 5 1 2 3 4 5

Torna in cima alla pagina

Contributo Rate: 2,3 | Kommentare (0) | Kommentar schreiben

Umfrage im Gange

Nessun sondaggio in corso
Web Site Entwicklung und vertikalen Portalen - Rel. 1.11